"Oh, Orpheus, erhebe deine holde Stimme ..." Es geht auch ohne Tragödie als Komödie und hoffentlich fand´s das Publikum nicht öde: yellow and green im O. in Flensburg ...
... wie im Original vorgesehen, geht es darum, eine holde Schönheit aus dem Reich des Todes nur durch die Macht des Gesangs ins irdische Dasein zurück zu holen ....
.... nicht ganz so nekrophil, aber fest entschlossen, Frauen durch a-cappella zum Leben zu erwecken, bereiteten wir uns vor - wie Napeleon auf der Anhöhe vor Austerlitz ...
... dieses Ambiente - Mythologie kann so sinnlich sein - Frauen waren auch da, leider mit Männern, alles rot, eng, warm und schweißtreibend - trotzdem: wir haben wirklich alles gegeben und Schöngeist Guido und Söldner Bertram waren dann wohl doch etwas zu lange auf dem Flensburger Schlachtfeld unterwegs - die Sonne am Tag danach war jedenfalls sehr hell ...
.... aber das Leben ist schön, so man sich daran gewöhnt hat - besonders schön: Charlottenhof / Klanxbüll - wir lieben dich ...
.... und diese Scheune .... und diese Zimmer...
... und dieser Techniker .... und wie beim letzten Mal haben wir das Konzert im Charlottenhof sehr genossen und hoffentlich dürfen wir dich wieder besuchen .... ES WÄRE SCHÖN, WENN WIR UNS WIEDERSEHEN!
Fotos: yellow and green, Wiebke Jafra
>> top <<